Gute Nachrichten in schweren Zeiten

Pfingsten ist ein Hoffnungszeichen! Wie sehr braucht diese zerrissene Welt Gottes Geist, den Geist der Verständigung, der Liebe und der Geschwisterlichkeit! Komm, Heiliger Geist!

Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts verpflichtet die Politik nun endlich zu zeitnahem Handeln und zu neuer Dynamik in Sachen Klimakrise.

Das Engagement der Jugendlichen von „Fridays for Future“ zahlt sich aus. Durch ihre Hartnäckigkeit ist das Thema Klimakrise trotz der Pandemie auf der Tagesordnung geblieben und hat einen wesentlichen Beitrag zu dieser Entscheidung des Gerichts geleistet.

Digitales Arbeiten hat Vorteile: Es können kurzfristig für wichtige Entscheidungen Videokonferenzen vereinbart werden, auch wenn die Teilnehmenden weit voneinander entfernt sind. Unnötige Fahrten fallen weg, was Zeit spart und die Umwelt schont.

Analoges Arbeiten hat Vorteile: Persönliche Begegnungen bleiben unersetzlich und werden dort, wo sie sinnvoll sind, bewusster wahrgenommen und viel mehr wertgeschätzt als zuvor.

Persönliche Gespräche und kleine Gesten der Dankbarkeit tun in dieser Zeit besonders gut und werden als Bereicherung des Alltags empfunden.

Die Bäume, Sträucher und Blumen in unserem Garten Gethsemane sind dankbar für Sonne und Regen, zeigen ihre Schönheit und erfreuen Menschen und Tiere. Welch ein Privileg, in dieser grünen Oase leben zu dürfen!

Die neue Heizungsanlage ist eingebaut worden. Nach endlos erscheinenden Wochen des Frierens während der kühlen Frühlingstage ist es endlich nicht mehr kalt in der Kirche und in den Gemeinderäumen!

Durch den Fortschritt beim Impfen und die sinkenden Inzidenzwerte macht sich allmählich vorsichtiger Optimismus im Blick auf die nahe Zukunft bemerkbar. Es gibt endlich Licht am Ende des langen Tunnels.

Der nahende Sommer bringt wieder etwas Leichtigkeit und Münchner Lebensgefühl zurück. 

Unsere Konfirmand*innen freuen sich nach den langen Monaten der Unsicherheit und der eingeschränkten Kontakte auf ihre Konfirmation. Wir hoffen sehr, sie kann wie geplant stattfinden.

Leiten Sie Ihre eigenen guten Nachrichten weiter an uns,
damit auch andere Menschen sie lesen können! Danke!
Kontakt: Pfarrer Ralf Honig - Tel: (089) 780 728 792
E-Mail: ralf.honig(at)elkb.de