Diakonie

Der Diakonieverein der Evangelischen Kirchengemeinden Gethsemanekirche und Reformations-Gedächtnis-Kirche in München e.V. wurde von den Kirchenvorständen der beiden Gemeinden 1977 mit dem Auftrag ins Leben gerufen, dafür zu sorgen, dass in den Gemeindegebieten eine zeitgemäße Form der Diakonie praktiziert und insbesondere die ambulante Pflege gewährleistet wird.

Von November 1979 bis November 2016 wurde der Verein ohne Unterbrechung 37 Jahre lang zuverlässig und kompetent von Brigitte Dengler und Uwe Herzberger geleitet. Wir danken herzlich für ihre Treue und ihr wunderbares Engagement.

Seit November 2016 gehen wir die bewährten Wege mit frischen Kräften weiter. Wichtig bleibt die Verknüpfung mit Agaplesion Evangelischer Pflegedienst München und der Diakoniestation Sendling.

Kontaktdaten des Vereines:
Diakonieverein der Evangelischen
Kirchengemeinden Gethsemane- und
Reformations-Gedächtnis-Kirche e.V.
81377 München, Ettalstraße 3

Vorstand des Diakonievereins:
Christine Glaser
Wolfram Decker

Bankverbindung - gerne auf Anfrage

 

Diakonie

Zentrale Diakoniestation
Sendling
Oberländerstr. 36, 81371 München

 

Die Zentrale Diakoniestation Sendling ist eine Ein­richtung von Agaplesion Evangelischer Pflegedienstes e.V. in Zusammenarbeit mit unserer Kirchenge­meinde und dem Diakonieverein der Evang. Gemeinden Gethsemanekirche und Reforma­­tions-Gedächtnis-Kirche (Anschrift des Vereines: Ettalstr. 3, 81377 Mün­chen).            

Diakonieverein und Sozialstation knüpfen mit ihrer Arbeit an die alte christli­che Tradition der Fürsorge für alte und kranke, einsame und bedürftige Menschen an:

  • sie leisten qualifizierte, zuverlässige medizini­sche und pflegerische Betreuung in häusli­cher Umgebung; individuelle Beratung und Begleitung, auch für die Angehörigen:
    - Häusliche Krankenpflege
    - Häusliche Altenpflege
    - Familienpflege
    - Beratung
  • sie betreuen im Rahmen der Kapazität jeden, der darauf angewiesen ist, unabhängig von Konfession oder Nationalität, von Alter oder Geschlecht
  • sie können leider ihre Dienstleistungen nicht umsonst erbringen; aber vielfach überneh­men Krankenkassen oder andere Kostenträ­ger die Beträge ganz oder teilweise. Aus­kunft darüber geben die Mitarbeiter/innen. Die Mitarbeiter/innen unterliegen der Schweigepflicht
  • sie freuen sich über fördernde Mitglieder.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website des Evangelischen Pflegedienstes München: www.ev-pflegedienst.info

 

Evangelischer Pflegedienst - kostenlose Pflegeberatung

Immer am ersten Dienstag im Monat können Sie sich bei uns in Gethsemane kostenlos zu allen Themen der Pflege beraten lassen. Von 15:00 bis 17:00 Uhr sitzt Frau Gabriele Hinz von Agaplesion Evangelischer Pflegedienst in unserem Pfarramt. Sie hört sich Ihre Fragen und Sorgen an und sucht mit Ihnen gemeinsam nach ersten Antworten.
Nutzen Sie dieses wunderbare Angebot!
Die Anbindung mit U-Bahn und Bus ist hervorragend,
meist sind Parkplätze direkt vor der Kirchentüre frei.